Kategorien
Instrument Kleinkinder und Senioren Musik für Senioren

Musik für Senioren

In den Kur­sen für Senio­ren steht das sozia­le Mit­ein­an­der und das musi­ka­li­sche Erle­ben im Mit­tel­punkt. Ob durch gemein­sa­mes Sin­gen, Bewe­gungs­spie­le, Tän­ze im Sit­zen, Spie­len auf Orff­schen Instru­men­ten oder rhyth­mi­sches Beglei­ten, die Teil­neh­mer nut­zen Musik als Aus­drucks­mit­tel und erle­ben eine sinn­erfüll­te Zeit. Neue Her­aus­for­de­run­gen in einem geschütz­ten musi­ka­li­schen Rah­men und einer posi­ti­ven, fröh­li­chen Atmo­sphä­re ermög­li­chen Erfah­run­gen der Selbst­wahr­neh­mung und Bestä­ti­gung. Das Ange­bot för­dert ver­blie­be­ne Fähig­kei­ten und wirkt Ein­schrän­kun­gen der Bewe­gungs- und Sprach­fä­hig­keit entgegen.

Wir bie­ten ver­schie­de­ne For­men an:

„Korn­blu­men­blau“
Grup­pen für Senioren

45 Minu­ten für 5–10 Teilnehmer“

Zwei Genera­tio­nen“
Grup­pen für Senio­ren und Angehörige

45 Minu­ten für 4–6 Senio­ren mit einem Angehörigen

Gemein­sam sin­gen und musi­zie­ren die Mit­wir­ken­den, hören und ler­nen von­ein­an­der und erle­ben so eine ver­tief­te Mög­lich­keit der Begeg­nung und eine neue Art der Kommunikation.

„Minus 7 – Plus 70“
Grup­pen für Kin­der und Senioren

45 Minu­ten für 4–6 Senior-Kind-Paare

In die­sem genera­ti­ons­über­grei­fen­den Musik­kon­zept musi­zie­ren, sin­gen, hören, han­deln und ler­nen Hoch­alt­ri­ge und demen­ti­ell Erkrank­te mit Kin­dern. Die­se kön­nen aus unse­rer Musik­schu­le und dem Ver­wand­ten- und Freun­des­kreis der Bewoh­ner kom­men. Zusätz­lich geben offe­ne Musik­stun­den den Ange­hö­ri­gen der Senio­ren und den Eltern der Kin­der die Mög­lich­keit, dem Musi­zie­ren beizuwohnen.

„Im Hier und Jetzt“
Grup­pen für demen­ti­ell ver­än­der­te Menschen

30 Minu­ten für 5–10 Teilnehmer

In den Kur­sen mit demen­ti­ell ver­än­der­ten Men­schen nut­zen wir den musi­ka­li­schen Rah­men, um in klei­nen Grup­pen auf non­ver­ba­ler Ebe­ne eine Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Bezie­hungs­form zu ermög­li­chen. Indi­vi­du­ell erar­bei­te­te Stun­den­bil­der för­dern emo­tio­na­le, moto­ri­sche und kogni­ti­ve Akti­vie­rung. Gemein­schaft­li­che posi­ti­ve Erleb­nis­se in einer guten Atmo­sphä­re ver­mit­teln das Gefühl, getra­gen und auf­ge­ho­ben zu sein und erzeu­gen Momen­te erhöh­ter Lebensqualität.

„Musi­ka­li­scher Besuch“
Haus­be­su­che für bett­lä­ge­ri­ge Senioren

30 Minu­ten für 5–10 Teilnehmer

In den Kur­sen mit demen­ti­ell ver­än­der­ten Men­schen nut­zen wir den musi­ka­li­schen Rah­men, um in klei­nen Grup­pen auf non­ver­ba­ler Ebe­ne eine Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Bezie­hungs­form zu ermög­li­chen. Indi­vi­du­ell erar­bei­te­te Stun­den­bil­der för­dern emo­tio­na­le, moto­ri­sche und kogni­ti­ve Akti­vie­rung. Gemein­schaft­li­che posi­ti­ve Erleb­nis­se in einer guten Atmo­sphä­re ver­mit­teln das Gefühl, getra­gen und auf­ge­ho­ben zu sein und erzeu­gen Momen­te erhöh­ter Lebensqualität.

Dozent*innen für Musik-Geragogik

Bei uns erwar­tet Dich ein Team von über 50 pro­fes­sio­nel­len Dozent*innen. Sie sind ak
tive Musi­ker im klas­si­schen und im Rock/­Po­p/­Jazz-Bereich. Sie bie­ten Dir aus der 
direk­ten Pra­xis Tipps für Dei­ne eige­ne musi­ka­li­sche Ent­wick­lung. Ob als Lehr­kraft an einer Musik­hoch­schu­le, als Beglei­ter bekann­ter Solis­ten oder durch Ihre fun­dier­te
 Hoch­schul-Aus­bil­dung – sie bezie­hen ihre Erfah­rung aus vie­len ver­schie­de­nen Quellen.

Jetzt tei­len