Ter­min­än­de­rung

Ter­min­än­de­rung

Hier kannst Du uns schnell und ein­fach den Wunsch zur Ände­rung des regel­mä­ßi­gen Unter­richt­ter­mins zusen­den. Wir mel­den uns dann zurück, wenn wir Dir auf­grund Dei­ner Anga­ben einen neu­en Ter­min anbie­ten kön­nen. Dei­ne Daten wer­den selbst­ver­ständ­lich ver­trau­lich behandelt.

    Schü­ler*
    Ver­trags­part­ner*
    Dei­ne E‑Mail-Adres­se*

    Ver­füg­ba­re Zei­ten (gewünsch­te Uhr­zeit): Bit­te min­des­tens 2 Tage mit einem Mini­mum­zeit­fens­ter von 90 Minu­ten angeben!

    Montag 
    von 
    bis 
    Dienstag 
    von 
    bis 
    Mittwoch 
    von 
    bis 
    Donnerstag 
    von 
    bis 
    Freitag 
    von 
    bis 
    Betreff
    Bestä­ti­gung

    Ich habe unten­ste­hen­de Bedin­gun­gen gele­sen und erklä­re mich einverstanden.

    Daten­schutz

    Ich stim­me zu, dass mei­ne Anga­ben aus dem For­mu­lar zur Bear­bei­tung mei­ner Anfra­ge erho­ben und ver­ar­bei­tet wer­den. Die Daten wer­den nach abge­schlos­se­ner Bear­bei­tung der Anfra­ge gelöscht.

    Hin­weis: Du kannst dei­ne Ein­wil­li­gung jeder­zeit für die Zukunft per E‑Mail an post(at)rhythm-matters.de wider­ru­fen. Detail­lier­te Infor­ma­tio­nen zum Umgang mit Nut­zer­da­ten fin­dest du in unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung.

    Bedin­gun­gen

    Bit­te beach­te aller­dings Fol­gen­des bei Dei­nem Wunsch, den regel­mä­ßi­gen Unter­richts­ter­min zu wechseln:

    Bis ein Alter­na­tiv­ter­min gefun­den ist, gilt der bis­he­ri­ge Unter­richts­ter­min. Die­ser Ter­min wird gemäß abge­schlos­se­nem Unter­richts­ver­trag wei­ter­hin abgerechnet.

    Eine Ver­rech­nung oder Ver­gü­tung von nicht wahr­ge­nom­men Stun­den ist nicht mög­lich. Bei der Ver­ga­be eines neu­en Ter­mins kann es auf­grund der ange­ge­ben Ver­füg­bar­kei­ten zu einem Dozen­ten­wech­sel kom­men. Dar­über ist der Schü­ler infor­miert und erhebt kei­nen Anspruch auf einen bestimm­ten Dozenten.

    Dem Ver­trags­part­ner wird bei Ver­füg­bar­keit eines neu­en Ter­min die­ser umge­hend per E‑Mail vor­ge­schla­gen. Der Ter­min­wech­sel erfolgt dar­auf hin nur mit Bestä­ti­gung des Vertragspartners.