Kategorien
Dozent Dozent Gitarre

Mario Neun­kir­chen

Mario stu­dier­te an der Musik­hoch­schu­le Arn­heim (Nie­der­lan­de) bei Jean Marc Roulie­re und Ono Kelk. Wei­te­re Leh­rer waren Paul Shi­giha­ra, Rai­ner Gör­gen, Ernst Esser und Eef Albers.

Enga­ge­ments als Gitar­rist hat­te er u. a. bei AIDA (Tour­nee), Stars in Con­cert (Essen), Jesus Christ Super­star (Tour­nee), Satur­day Night Fever (Köln), Rocky Hor­ror Pic­tu­re Show (Düs­sel­dorf), Star­light Express (Bochum) …

Sein Buch „The Fusi­on Gui­tar Work­book“ (Vog­gen­rei­ter Ver­lag) ist ein Stan­dard­werk der Gitar­ren­di­dak­tik. Wei­ter ver­öf­fent­lich­te er „The Essence of R&B Guitar“

Mario unter­rich­tet u.a. am MGI (Münch­ner Gitarreninstitut/Köln) seit 1990, an der Musik­schu­le an der Ruhr (Wit­ten), an die musik­fa­brik (Musik­schu­le für Rock und Pop/Hagen).

Er ver­öf­fent­lich­te meh­re­re eige­ne CDs, u.a.: Mario Neun­kir­chen „Hap­pi­ness“ (Genuit Musik), Mario Neun­kir­chen Group „End­less Sum­mer“ (Sca­les Records), Mario Neun­kir­chen Quin­tett „Long Distance“ (Lai­ka Records)

Als Side­men wirk­te er bei den Pro­duk­tio­nen Jim­my Earl Per­ry „Power of The Dream“, Ber­nie Blanks „Ano­t­her Coun­try“,  Loo­pe Fea­turing Ack van Rooy­en „Prinz Hen­ry“, Ralf Metz and The Blue Ele­va­tors „Ele­ven Songs Without Words“, Ste­phan Run­ge „Der Him­mel war Rot“.

Dozent für

Jetzt tei­len